Klassenfahrten nach Oban

Oban war bis ins 19. Jahrhundert hinein ein kleines Fischerdorf an der Westküste Schottlands. In der Folgezeit wuchs der Ort zum Zentrum der Westküste und zum Hauptfährhafen für die Inneren und Äußeren Hebriden – mit Verbindungen zu den Inseln Mull, Colonsay, Coll, Tiree, Barra und South Uist.

Heute ist Oban, das auch als das "Tor zu den Inseln" bekannt ist, eine Stadt mit etwa 8.200 Einwohnern. Der Ort ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Argyll and the Isles mit der im neogotischen Stil erbauten St Columba's Cathedral als Hauptkirche des Bistums.

Den Nachbau des Kolosseums in Rom, der McCaig's Tower oberhalb der Stadt, ließ der ortsansässige Bankier John Stuart McCaig ab 1897 errichten – aber wegen Verarmung und Aussterbens der Familie wurde er niemals komplett fertiggestellt.

Die Oban Distillery stellt seit 1794 Whisky her, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist. Dort werden regelmäßig Besichtigungstouren mit Verkostung (Sensory and Flavour Finding Tour) angeboten.